Meiky am Freitag, 2. März 2012 - 17:50

Dieser Eintrag soll eine kleine Sammlung sein, was es an Bildern, Infos
und Reportagen über den nun gelaufenen 2. Coburger Medienpreis 2012 gibt.

Da wären zunächst die Bilder des Abends und die Siegerbekanntgabe
auf unser Medienpreis-Homepage.

Auf den Seite von infranken.de ist ebenso eine Reportage zu finden.

Wer zum Publikumsliebling des Coburger Landestheaters gewählt wurde,
kann man bei der Neuen Presse erfahren.

Zum Schluß empfehlen wir noch ein Interview auf Youtube mit Michael Praetorius,
der bei uns am Nachmittag im Utopolis mitdiskutierte, aber auch in der
Medienpreis-Jury saß.

Reportage auf TV-Oberfranken.

Beitrag auf Journalistenpreise.de.

Hier geht es zur Gallery, direkt auf unserer Clubseite.

Wer laufend auf dem Stand der Dinge bleiben will was wir tun,
der kann uns auch auf Facebook und Twitter folgen.

Tags: ,,,,,,,,

Meiky am Freitag, 17. Februar 2012 - 21:34

[BB_SWF movie=“http://www.coburger-medienpreis.de/728×90.swf“ width=“590″ height=“90″]

Tags: ,,,

Meiky am Mittwoch, 15. Februar 2012 - 19:45

Namhafte Fachleute diskutieren am 1. März im Vorfeld der Verleihung des
2. Coburger Medienpreises über Chancen und Risiken der neuen Medien.
„Facebook, Twitter & Co – gibt es eine Zukunft ohne social media?“
heißt das Thema der Gesprächsrunde.

Auf dem Podium sitzen Michael Praetorius, Publizist und
Online-Strategieberater für große Unternehmen, Jutta Baumann, bei der
Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien zuständig für
Medienpädagogik und Medienkompetenz, Bernhard M. Bertram,
TV-Unternehmer aus Hamburg,
Andreas Kücker, social-media-Berater aus Coburg und Oli Schmidt,
Redaktionsleiter des Coburger Tageblatt. Eingeleitet wird die Diskussion
von einem Impulsverlag von Michael Praetorius, der unter anderem auch
als Dozent an der Bayerischen Akademie der Werbung tätig ist.
Die Moderation übernimmt Thomas Apfel, Vorsitzender des Medienclub Coburg.

Beginn der öffentlichen Veranstaltung ist

am Donnerstag, den 1. März 2012 um 15:30 Uhr
im Saal 9 des Kino Utopolis.

Die Dauer beträgt etwa 90 Minuten.
Der Eintritt ist kostenlos.

Tags: ,,,,,,